Zurück zum Shop

ETTU-Cup-Sieg und französische Meisterschaft für DONIC-Teams

Das tut richtig gut
Nach einer langen Durststrecke tun Erfolge besonders gut. Und wann gab es für Fans und Aktive je eine Durststrecke wie die nun schon über ein Jahr dauernde Corona-Pandemie mit all ihren Entbehrungen?
Umso größer war die Freude beim AS Pontoise Cergy, nachdem der französische Klub den ETTU-Cup gewonnen hatte. Mit einem 3:1-Finalsieg gegen den österreichischen Vertreter SGP Walter Wels sicherte sich das DONIC-Team Pontoise erstmals nun auch diese europäische Trophäe, nachdem der Verein bereits 2014 und 2016 die Champions League gewonnen hatte.
Quentin Robinot (gegen Frane Kojic) und Adrien Mattenet (gegen Adam Szudi) holten im Finale die ersten beiden Zähler für Pontoise, den Schlusspunkt setzte dann Patrick Baum mit einem klaren 3:0-Erfolg gegen Frane Kojic. Patti Baum, lange Jahre deutscher Nationalspieler und noch länger Mitglied der DONIC-Familie, hatte schon im Halbfinale gegen den Post SV Mühlhausen mit Siegen gegen Steffen Mengel (3:2) und Daniel Habesohn (3:1) wesentlich zum Erfolg seines Teams beigetragen.  
Nachdem die Veranstaltung im kroatischen Varaždin unter entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen glatt über die Bühne gegangen war, atmete ETTU-Präsident Igor Levitin auf und verkündete: „Wir alle wissen: Die sind herausfordernde Zeiten. Es ist wichtig, dass wir Wege finden, unsere Veranstaltungen sicher auszutragen – zum Wohle aller Aktiven und Fans.”
Das DONIC-Team AS Pontoise-Cergy hat seinen Teil dazu beigetragen und wurde reich belohnt.

Auch ein zweites französisches DONIC-Team hatte Grund zum Feiern: Les Loups d´Angers sicherten sich den Gewinn der französischen Meisterschaft, und das war aus mehreren Gründen bemerkenswert. Der Verein wurde zwar erst 1973 gegründet, doch seit seinem Aufstieg in die Pro A, die 1. Liga Frankreichs, waren die Wölfe von Angers dort immer vertreten und sind somit das älteste Mitglied der Pro A. Trotzdem war dies ihr erster Titelgewinn auf nationaler Ebene. 2008 hatte der Klub den ETTU-Cup gewonnen, 2012 und 2017 das ETTU-Cup-Finale erreicht, und 2018 wurde der renommierte Verein immerhin Zweiter in der französischen Meisterschaft. In der starken Pro A jedoch hatte es zum ganz großen Erfolg noch nicht gereicht – bis jetzt.
Seit zwölf Jahren ist DONIC Ausrüster des Klubs, und das Beispiel von Les Loups d’Angers zeigt einmal mehr: Teamarbeit führt zum Erfolg.

Tags: DONIC-Teams

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.