Zurück zum Shop

Minis beim Bundesfinale der mini-Meisterschaften ganz groß

Minis beim Bundesfinale der mini-Meisterschaften ganz groß

Vom 31.05. - 02.06. fand das diesjährige Bundesfinale der mini-Meiserschaften in Berlin statt.
Jeder Landesverband des DTTB durfte für die größte Breitensportveranstaltung je ein Mädchen und einen Jungen melden.
Nach der offiziellen Begrüßung startete bereits am Freitagabend das Rahmenprogramm für die 40 jungen Teilnehmer und deren Eltern.
Ein Zauberer unterhielt alle mit außergewöhnlichen Tricks. Am Samstagmorgen stand der Besuch des nahegelegenen Berliner Tierpark auf dem Programm, bevor es dann nachmittags in die neu gebaute Sporthalle ging.

Bundestrainerin Dana Weber zeigte den jungen Spielern nach dem Aufwärmprogramm verschiedene Schlagarten und Beinarbeitsübungen.
Danach starteten die Wettkämpfe mit der Vorunde am Samstag und endeten mit hochklassigen Finals am Sonntag. Als Sieger vom Tisch ging bei den Mädchen die Jüngste Eva Xintian Gao aus Kleinwallstadt und bei den Jungen Daniel Schmidt aus Cottbus.
Gewonnen hatten aber nicht nur diese beiden, sondern auch alle anderen. Durch Ihre Leistungen in den Orts-, Bezirks- und Landesentscheiden hatten sie sich doch aus einem Feld von ca. 24.500 Teilnehmer der diesjährigen Turnierserie für das Bundesfinale qualifiziert.

Umrahmt wurde die Veranstaltung durch eine Showeinlage der DONIC-Spieler Luisa Säger (deutsche Vizemeisterin Damendoppel 2019) und Steffen Fetzner (Weltmeister im Herrendoppel 1989). Beide banden die jungen Tischtennisspielerinnen und -spieler immer wieder gekonnt ein.

Unterstützt wurde die Veranstaltung wie in der Vorjahren auch durch die Hauptsponsoren ARAG Versicherung und den Tischtennisausrüster DONIC.
190602-minimeister-254

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.