Zurück zum Shop

Nationale Meisterschaften 2019

DONIC-Stars im Blickpunkt

Bei den Nationalen Deutschen Meisterschaften in Wetzlar am Wochenende fehlte Dimitrij Ovtcharov. Der DONIC-Star hatte sich schweren Herzens mit Blick auf seinen übervollen Terminkalender entschlossen, seinem Körper eine dringend benötigte Ruhepause zu gönnen. Dennoch waren etliche DONIC-Spieler bei den nationalen Titelkämpfen in ihrer Heimat erfolgreich – und das gleich in einem halben Dutzend Ländern.

In Dänemark gewann Anders Lind nach 2018 erneut die Titel im Herren-Einzel und Mixed. Der Linkshänder holte sich zudem noch die Silbermedaille im Doppel. Anders spielt mit DONIC Ovtcharov No. 1 Holz und Bluestorm Z1 Turbo Belägen.

In den Niederlanden, wo Damen-Tischtennis eine lange Tradition mit zahlreichen großen Erfolgen hat, gewann Kim Vermaas das Frauen-Einzel und Mixed. Kim spielt mit DONIC Baum Esprit Holz und Bluefire JP01 Belägen.

In Russland ließ Vildan Gadiev aufhorchen. Seinen Namen sollte man sich merken, er wurde russischer Einzelmeister. Vildan spielt ein DONIC Waldner Senso Carbon Holz mit Bluestorm Z1 Turbo Belägen.

Kou Lei wurde seiner Favoritenrolle in der Ukraine gerecht und sicherte sich dort ebenso den Einzeltitel. Kou spielt mit einem DONIC Ovtcharov No. 1 Holz und Bluestorm Z1 Turbo Belägen.

Bei den stark besetzten französischen Meisterschaften gewann Jeremy Petiot Bronze. Jeremy spielt mit einem Ovtcharov True Carbon Holz und Bluestorm Z1 Turbo Belägen.

Und Sam Walker brachte von den englischen Meisterschaften gleich zwei Medaillen mit heim: Bronze im Einzel und Silber im Doppel. Sam spielt mit einem DONIC Crest Off Holz und Bluestorm Z1 Turbo Belägen.

Beispiele wie diese zeigen: Überall, wo mit Leidenschaft, Hingabe und Ehrgeiz Tischtennis gespielt wird, ist auch DONIC mit im Spiel. DONIC – CREATE SUCCESS.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.